Lustvoll leben...
Lustvoll leben...

Aufstellungsarbeit

Die Methode der Aufstellungsarbeit in ihrer Vielfalt ist für mich der schnellste Weg um Ursachen für vorhandene unangenehme Situationen, Krankheiten oder Verhaltensmuster zu finden.

 

Ich stelle verdeckt auf, d.h. niemand außer der Person die die Aufstellung initiiert und mir weiß, um welches Thema es sich handelt. Es gibt keine Vorbesprechung in der Gruppe, da es einerseits um oftmals sehr persönliche Themen geht und andererseits die Informationen sehr rein und ungefiltert durch die Darsteller kommen, was die Qualität der Arbeit erhöht.

 

Alle Anwesenden werden nur beim Vornamen genannt, es ist also nicht bekannt welche Lebensumstände oder welchen Beruf die einzelnen Personen haben. Nur der Mensch ist wichtig. Das schafft eine sehr offene und wertfreie Atmosphäre.

 

Die Verwendung von Bodenankern und Symbolen ermöglicht ein sehr rasches und effizientes Arbeiten, sodass wir zu außerordentlich umfassenden Lösungen kommen.

 

In einer Vorbesprechung werden alle relevanten Daten für die Aufstellung gesammel und die Ziele  vereinbart.

 

Etwa 2-3 Wochen nach der Aufstellung gibt es einen Nachbesprechungstermin, um eventuell aufgetauchte Themen oder unangenehme Befindlichkeiten zu bearbeiten oder zu lösen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eva Pfeifer